Anfordern

Schritte zur Beantragung der GMP+-Feed-Zertifizierung.

1. Auswahl des passenden GMP+-Standards

Welcher GMP+-Standard deckt sämtliche Tätigkeiten in dem Unternehmen ab?

2. Verwirklichung eines Futtermittelsicherheitssystems

In dieser Phase werden die Vorschriften und Verfahren zur Lenkung der Futtermittelsicherheit implementiert. Beispielsweise die Definierung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten, Verfahrensanweisungen für die Herstellung, Reinigungsverfahren und die Erstellung von QM-Richtlinien. Ein Futtermittelsicherheitssystem ermöglicht es Unternehmen, eine in Verkehr gebrachte Futtermittelpartie und deren Herstellungsgeschichte zu verfolgen.

Registrierte Berater (Registered Consultants) können Sie mit Wort und Tat bei der Implementierung des Futtermittelsicherheitssystems unterstützen. Sobald Ihr Unternehmen die Anforderungen des Futtermittelsicherheitssystems aus den jeweiligen GMP+-Standards erfüllt, können Sie mit der Beantragung der „GMP+ FSA“- oder „GMP+ FRA“-Zertifizierung fortfahren.

3. Auswahl einer geeigneten Zertifizierungsstelle

Überprüfen Sie die GMP+-Unternehmensdatenbank, um zu sehen, für welche Anwendungsbereiche die Zertifizierungsstelle akzeptiert ist und Audits durchführen darf. Sie finden alle von GMP+ International akzeptierten Zertifizierungsstellen je Region auf unserer Website. Ihr Unternehmen schließt mit der jeweiligen Zertifizierungsstelle einen Vertrag ab.

4. Bitten Sie die Zertifizierungsstelle, mit der Sie einen Vertrag geschlossen haben, um die Durchführung eines Audits

Das Audit wird kurz nach dem Antrag durchgeführt werden. Ein Audit besteht aus einer Bewertung der Dokumentation und einem Audit vor Ort. Nach der positiven Bewertung stellt die Zertifizierungsstelle ein Zertifikat aus und kann Ihr Unternehmen von allen Vorteilen profitieren.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.