Sichere Lagereinrichtungen - die Innenbeschichtung kann eine Gefährdung darstellen

27 Juni 2019

Vor ein paar Monaten hat sich ein Zwischenfall mit erhöhten PCB-Werten in Geflügelfutter ereignet. Die Ermittlungen nach dem Zwischenfall haben ergeben, dass die Quelle der Kontaminierung abblätternde Farbe einer Beschichtung an der Innenseite eines Futtermittelsilos war. Anlässlich jenes Zwischenfalls haben wir für Sie eine Übersicht mit Empfehlungen zur Wartung von Tanks und Silos, die für Futtermittel zum Einsatz gelangen, zusammengestellt.

Verhüten Sie, dass die Beschichtung zu einer Gefährdung wird
Beschichtungen spielen eine wichtige Rolle beim Schutz eines Silos oder Tanks gegen Rost oder Verschleiß. Die Qualität der Beschichtungen verschlechtert sich jedoch im Laufe der Zeit, wonach sie eine mögliche Kontaminierungsquelle darstellen. Alter, Kontakt mit chemischen Stoffen, Reinigungshäufigkeit und allgemeiner Verschleiß sind Beispiele für Faktoren, die eine solche Verschlechterung des Zustands verursachen können.

Wartungsplan
Die Erstellung eines Wartungsplans für Bereiche und Geräte, die sich auf die Futtermittelsicherheit auswirken können, zählt zu den GMP+-Anforderungen. Indem Silos und Tanks in den Wartungsplan aufgenommen werden, lässt sich gewährleisten, dass sie regelmäßig auf Verschleiß hin überprüft und die erforderlichen Reparaturen rechtzeitig durchgeführt werden.

Anfordern von Unterstützung qualifizierter Fachleute
Die Inanspruchnahme der Hilfe qualifizierter Fachleute bei der Begutachtung des Zustands bestehender Silos und Tanks kann bei der Ermittlung und Festlegung des jeweils optimalsten Wartungsplans helfen.

Solche Dienstleister können auch dabei behilflich sein, für die Lagereinrichtung Reparaturvorgaben zu entwickeln und Reparaturen zur Verhütung von Futtermittelsicherheitsproblemen zu beschleunigen.

Mobilität
Sofern sich die Erfordernis der Erweiterung oder Verlegung eines Silos vorhersehen lässt, ist es empfehlenswert, werkseitig angebrachte Beschichtungen in Erwägung zu ziehen, weil diese dafür sorgen, dass die Silos mobiler und erweiterungsfähiger sind, da die Module jeweils einzeln beschichtet sind. Vor Ort angebrachte Beschichtungen werden auf die gesamte Oberfläche aufgetragen und können im Falle der Verlegung des Silos reißen oder brechen.

Sofern ein altes Silo oder ein Tank recycelt wird, ist es empfehlenswert, das Silo und die Beschichtung auf Unbedenklichkeit, Glätte (zur Gewährleistung des Durchflusses) und Korrosionsbeständigkeit hin überprüfen zu lassen. Eine unkorrekte Wartung von Lagereinrichtungen kann nicht nur zu Futtermittelsicherheitsproblemen, sondern auch zu Behinderungen und anderen betrieblichen Schwierigkeiten führen.

 

Qualität und Kosten

Bei den Erwägungen zu den Kosten sollte auch berücksichtigt werden, dass qualitativ hochwertige Beschichtungen möglicherweise bei der Anschaffung zwar teurer, die Lebensdauer meist jedoch länger ist. Solche Beschichtungen benötigen weniger Wartung, wodurch auch weniger schnell eine neue Auskleidung erforderlich ist. Es ist günstig, Hersteller auszuwählen, die mit den Anforderungen in Bezug auf die Lebensmittel- und Futtermittelindustrie vertraut sind. Vergewissern Sie sich, dass der Hersteller über eine anerkannte Qualitätszertifizierung verfügt. Adäquate Lenkungsmaßnahmen sind unerlässlich.

Im Allgemeinen ist die Identifizierung von Bereichen, in denen die Beschichtung möglicherweise anfällig sein könnte, die Implementierung präventiver Kontrollpläne und die Gewährleistung der Durchführung von Reparaturen die wirkungsvollste Methode zum Angehen dieses Problems. Wir hoffen, dass diese Tipps den GMP+-Teilnehmern dabei behilflich sein werden, künftig derartige Kontaminierungszwischenfälle möglichst weitgehend zu verhüten.

Aufmerksamkeit für diese Gefährdung
GMP+ ersucht die Teilnehmer dringend, die Gefährdungen, die sich aus der Innenbeschichtung von Silos und anderen Lagereinheiten ergeben, in ihre HACCP-Analysen aufzunehmen. Dabei können Faktoren wie das Alter des Silos, bisher durchgeführte Wartungsarbeiten und die Qualität des Materials berücksichtigt werden. 

GMP+ International wird auch ihre Zertifizierungsstellen bitten, bei der Durchführung von GMP+-Audits auf diese Gefährdung zu achten.

Quellen
Food Safety Magazine. Top 10 Areas of Coating Concerns in Food and Beverage Facilities.
Powder and bulk Engineering. How do I choose an appropriate interior finish when selecting a storage vessel?
Powder & Bulk Solids. Tank and Silo Coatings: Nonabrasive, Noncorrosive, Longer Life Span.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.