Erstes Pilotprojekt elektronische Prüfung

31 Oktober 2019

Nach einem Zeitraum von gut 20 Jahren, in dem wir die GMP+-Auditoren mit Hilfe der derzeitigen GMP+-Prüfungsmethode examiniert haben, wurde es Zeit, das Verfahren zu ändern.

Von alt nach neu
GMP+ International bietet Auditoren fünfmal im Jahr die Möglichkeit, eine GMP+-Prüfung zu absolvieren. Die Prüfungen erfolgen an bestimmten Daten, verschiedenen Standorten und lassen sich ausdrucken. Wir sind zu dem Schluss gelangt, dass das derzeitige Prüfverfahren effizienter durchgeführt werden könnte. Es war also Zeit für eine Änderung. Wir möchten GMP+-Auditoren mehr Flexibilität in Bezug auf die Absolvierung einer GMP+-Prüfung bieten.

Neue e-Prüfung
In Zusammenarbeit mit dem Anbieter eX:plain starteten wir Mitte 2018 das Projekt zur e-Prüfung. Unsere Hauptziele waren damals:

  • ein elektronisches Prüfungsinstrument mit einer sicheren Methode
  • flexible Prüfungen: überall, immer
  • Gültigkeit des Prüfungsergebnisses drei Jahre, anstatt verschiedene Niveaus
  • angepasste Prüfung: neue Prüflinge / zugelassene Auditoren, die ihre Zulassung verlängern möchten

Die e-Prüfungen werden den logistischen Planungs- und Kostenaufwand erheblich reduzieren, die Bequemlichkeit der Prüfung erhöhen und eine angepasste Gültigkeitsdauer bieten.

Im September haben wir im niederländischen Amersfoort eine erste Pilotprüfung durchgeführt. Daraufhin erhielten wir ein konstruktives und positives Feedback von den Teilnehmern. Zusammen mit eX:plain haben wir uns das Ziel gesetzt, den Prüfungsprozess ständig zu verbessern.  Sämtliche Ergebnisse des Pilot-Projekts werden während des Harmonisierungstreffen im November mit den Teilnehmern geteilt. Die neue Prüfungsmethode wird im März 2020 in Kuala Lumpur eingeführt. 

 

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.